Sie sind hier

Kindersicherheitsolympiade (24.05.2017)

Nachdem die Kinder der dritten und vierten Klasse es geschafft hatten, in Form eines Kalenders, der mit  Zeichnungen und Texten zum Thema „Zivilschutz“ gestaltet war, als Sieger im Bezirk Landeck hervorzugehen, bestritten sie am 23.5.17 das Landesfinale in Schwaz. Früh morgens, um Viertel nach sechs Uhr, machten sich die Kinder mit einigen Begleitpersonen und Lehrern teils noch recht schlaftrunken auf den Weg in die ehemalige Knappenstadt. Dort mussten sie in etlichen Bewerben, bei denen es galt, eine Kletterwand bzw. einen „Berg“ zu bezwingen, Hürden zu überwinden, zielgenau in ein Loch zu spritzen, Fragen zu beantworten, einen Hindernisparcours mit einem Rad zu bezwingen,… gegen neun weitere Klassen aus Tirol antreten. Alle unsere Teilnehmer – es waren aufgrund der Ferien gerade einmal 11 Kinder - waren mit Leib und Seele dabei.
Vor allem der groĂźe Zusammenhalt und Teamgeist zeichnete unsere Olympioniken aus. So schafften die Serfauser es sogar fast zum Bundesfinale.

Wir landeten auf dem sensationellen zweiten Platz!

Zwischen den Bewerben gab es tolle Vorführungen der Hundestaffel, der Feuerwehr Schwaz und der Rettung,… Die wahrscheinlich eindrucksvollste Vorstellung war die der Polizeieinsatztruppe COBRA, bei der sich Männer vom Dach der Volksschule abseilten bzw. die Überwältigung eines Autodiebes nachgestellt wurde. Alles in allem war es ein sehr schöner und aufregender Tag! Herzliche Gratulation an unsere erfolgreichen Kinder!

<<<Bildergalerie>>>